qi gong kurse salzburg eugendorf

Aktuelle Seite: HomeQi GongGuo Lin Qi Gong

Guo Lin Qi Gong

Was ist Guo Lin Qi Gong ?

Frau Guo Lin war selbst an Krebs erkrankt und hatte nach zahlreichen Operationen keine Heilungschancen. Sie hat sich mit der von ihr entwickelten Form des Qigong selbst geheilt.
 
Qi ist die Körperenergie, die in uns allen fließt. Gong bedeutet üben.
 
Guo Lin Qigong ist sehr wirksam für die Gesundung bei verschiedensten Formen von

* Krebserkrankungen und
* chronischen Erkrankungen 

sowie zur Gesundheitsprophylaxe. 

Wenn das Qi im Körper nicht frei fließen kann, entwickelt sich mit der Zeit eine Krankheit.
 
Guolin Qigong arbeitet mit den inneren Kräften, es aktiviert und stärkt die Selbstheilungskräfte.
 
Fünf Methoden werden im Guolin Qigong zum Stärken und Leiten des Qi eingesetzt:
* die Vorstellung (der Wille und das Bewusstsein),
* verschiedene Haltungen der Hände, Füße und des Körpers,
* die speziellen Atemtechniken "Windatmung" und "Qi-Atmung",
* die Qi- Massage und
* die Stimme.
Frau Guo Lin war es wichtig, an der frischen Luft und in Gruppen zu üben.
In der Natur kann man mehr Sauerstoff aufnehmen.
In der Gruppe können sich die Leute psychologisch unterstützen, dadurch verbreitet sich eine gute Stimmung.
 
Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Ausgleich der Emotionen:
Freude-Zorn-Sorgen-Grübeln-Traurigkeit-Angst und Schreck sind sieben normale Gefühle, sie können nach Auffassung der chinesischen Medizin im Übermaß jedoch die Gesundheit schädigen.
Gute Stimmung und eine harmonische Atmosphäre in der Familie und der Übungsgruppe sind wichtig für den Genesungsprozess.
 
Speichel – Wasser des Lebens - Lebenselixier
Qigong bewirkt mit der Zungenspitze am oberen Gaumen, mit abwechselnder Nase ein und Nase aus Atmung, eine Zunahme des Speichelflusses.
Das Wort für Speichel heißt aus der chinesischen Bezeichnung übersetzt:
„Wasser des Lebens“.
Speichel im medizinischen Sinn ist körpereigenes Antibiotikum.
Der Speichel beinhaltet Aminosäuren, die für die Verdauung wichtig sind. Jeder kennt den Spruch „gut gekaut ist halb verdaut“.
Mehr Speichel bedeutet, der Körper produziert mehr körpereigenes Antibiotikum, wodurch das Immunsystem gestärkt wird und weshalb Kranke sukzessive - in Abstimmung mit dem Arzt - die Dosis bei Medikamenten reduzieren können, bis sie im Idealfall überhaupt keine Medikamente mehr brauchen.
Der Körper entwickelt bei regelmäßigem Qigong mit der Zeit seine eigene Apotheke.
Wenn wir gesund werden oder gesund bleiben wollen, sollte Qigong wie Essen und Trinken täglich praktiziert und damit zur Gewohnheit werden.
Wir entwickeln mit Qigong den eigenen Arzt in uns. Ein Spruch sagt „jeder von uns ist selbst sein bester Arzt“.
 
Mit Qigong bringen wir

* Yin und Yang ins Gleichgewicht,
* leiten krankes/verbrauchtes Qi aus und nehmen gesundes/frisches Qi auf,
* bringen Blutdruck und Blutwerte ins Gleichgewicht.

Entgiftung
Qigong regt die Entgiftung des Körpers über die Aktivierung des Nierenmeridians sehr stark an, weshalb zwischen den einzelnen Übungen Pausen mit Trinken von Leitungswasser, heißem Wasser oder Tee zu empfehlen sind. Bekommt man Nierenschmerzen so ist dies oft ein Zeichen, dass man zu wenig trinkt und damit die Entgiftung beeinträchtigt.
 
Wir praktizieren vorerst Übungen aus der Grundstufe, die

* im Sitzen,
* im Stehen und
* im Gehen ausgeführt werden.

Im Guolin Qigong gibt es 3 Stufen der Ausbildung:

* Grundstufe,
* Mittelstufe und
* Oberstufe (stilles Qigong).

Stilles Qigong ist also die höchste Form im Qigong und bedeutet üben in Gedanken.
 
Gedanken sind Energie und der Körper folgt dieser Energie.
Wenn wir also gesund werden oder bleiben wollen, dann sollten wir unser Augenmerk auf die Gesundheit richten.
Im Alltag sind wir konfrontiert mit zahlreichen Sinneswahrnehmungen und Gedanken flitzen in unserem Gehirn kreuz und quer dahin.
Wenn wir mit Qi Gong Übungen beginnen, ist das Ziel zur Ruhe zu kommen.
Die Chinesen sagen dazu 1000 Gedanken durch einen ersetzen, das erreichen wir, wenn wir uns auf eine Sache konzentrieren, z.B. innerlich langsam von 1-60 zählen oder
in Gedanken die Gelenke bzw Körperpartien nacheinander von den Zehen bis zum Kopf – unter Einbeziehung der Atmung - lockern.
 
Unsere Lehrerin, Meisterin Wang Li, hat uns bei unserer Ausbildung folgendes vermittelt: gesund werden wir nicht mit Qigong alleine, es gehört auch das Gebet und die Meditation dazu.

Unser Ziel ist, mit Qigong gesund alt zu werden.

von Mag. Josef Hauser, Guo Lin Qigong Lehrer, 

 

Anfragen an

Sibylla-Maria DAVID oder
Mag. Josef HAUSER
beide GUO LIN Qi Gong LehrerIn
und HUI CHUN GONG LehrerIn
Konrad Seyde-Str. 1
A-5301 Eugendorf
Tel: 0699 / 12 23 24 87
oder
Tel: 0650 / 676 08 14

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurs 1

GUO LIN Qi Gong
jeden Mittwoch  9.30 – 11.00 Uhr

Weiterlesen...

Kurs 2

HUI CHUN GONG
Jeden Freitag 16.30 – 18.00 Uhr


Weiterlesen...

Kurs 3

Workshops und Seminare
Infos unter Aktuelles

Weiterlesen...

Zum Seitenanfang